Logo

Nachrichten

Menü öffnen

Kooperation TV Nierstein – Grundschule Nierstein
verfasst von Wolfram Birke

Seit dem Schuljahr 2015/2016 bin ich, im Zuge der Kooperation des Turnvereins Nierstein mit der Grundschule Nierstein, dort als Ganztagsbetreuung beschäftigt.

Meine Aufgaben:

  • Betreuung einer Klasse bei den Hausaufgaben
  • Hofaufsicht
  • Mensa-Betreuung
  • Handball-AG
  • Werken-AG (ab 2016/2017)
  • AG Naturwissenschaften (ab 2016/2017)

Ich wurde vom Vorstand des TV Nierstein animiert, bei der Kooperation des Vereins mit der Grundschule Nierstein mitzuwirken. Da ich zu diesem Zeitpunkt arbeitslos war, seit vielen Jahren beim TVN als Jugendtrainer fungierte und mir die »Arbeit mit Kindern« viel Spaß und Anreiz brachte, habe ich sofort zugesagt.

Schon bei der »Einführung« von der Leiterin der Ganztagsschule, Frau Tewes, wurde ich von den Kindern mit einem geschenkten Bild begrüßt. Nun blicke ich auf fast zwei Schuljahre zurück, in denen ich viel Neues gelernt habe: In der Schule muss ich viel mehr auf Disziplin achten und »strenger« sein als bei einer Jugendmannschaft im Verein (Dies haben mir auch meine »eigenen Schüler/innen meiner zugeteilten Klasse »gesagt«: Super/Auch im »hohen Alter« kann man noch von den Kids lernen!)

1. Jahr: Mensa-Betreuung 1. bis 3.Klasse, Hofaufsicht, Handball-AG, Sport »allgemein «, Hausaufgabenbetreuung Klasse 3b.

2. Jahr: Mensa-Betreuung und Hausaufgabenbetreuung Klasse 4b, Hofaufsicht, AG Werken und AG Naturwissenschaften.

Da in der Führung der Ganztagsschule bzw. bei meinen Kolleginnen bekannt wurde, dass ich Mineraloge bin, ist eine AG Naturwissenschaften »ins Leben gerufen« worden, wo ich den Kindern der 3. und 4. Klassen in einer 4-Wochen-AG Naturwissenschaft und hier speziell mein Fachgebiet Mineralogie, Geologie, Chemie, Archäologie und Geschichte als erste »Einblicke« vermitteln kann. Dies ist sehr gut angenommen worden, da ich als »Anschauungsobjekte« immer viel Minerale, Kristalle und Erze etc. mitgebracht habe und deren »Bezug« zur Gegenwart erklärt habe (habe selbst über die römische Eisenherstellung geforscht). Viele Kinder haben »umgehend« eigene Fundstücke mitgebracht, deren Namen, Eigenarten und Zusammensetzung ich ihnen erklärt habe.

Fazit: Die Arbeit mit den Kindern macht mir extrem viel Spaß, sodass ich impulsiv entschlossen haben, auch nach meinem Renteneintritt (falls die Kooperation noch besteht), weiter für die Kinder da zu sein! Jeder Tag mit den Kindern animiert mich, weiter zu helfen; die Kinder halten mich jung und aktiv!

Ich bin nun in Nierstein überall bekannt; immer treffe ich in den Geschäften etc. Schüler/innen, die mich freudestrahlend begrüßen! Dies ist eine Bestätigung für meine und unsere Arbeit/Kooperation mit der Grundschule Nierstein!



Zurück
Wolfram Birke
ÜL D-Jugend