Logo

Nachrichten

Menü öffnen

Karate/Kobudo in der Öffentlichkeit
verfasst von Klaus Hummel

Am Tag der offenen Tür in Oppenheim waren unsere SportlerInnen präsent

Im Oppenheimer Rundbau der Verbandsgemeindeverwaltung waren am 23. Oktober 2016 die Pforten geöffnet, und alle Bürger konnten sich bei den Darbietungen der Vereine über die teils exotischen Sportarten informieren und auch mitmachen. So auch dort, wo Abteilungsleiter Klaus Hummel mit den Karate-/ Kobudo-SportlerInnen zeigte, was im wöchentlichen Training Sache ist. Sowohl waffenloses Karate als auch Karate mit spezifischen Geräten (Werkzeuge aus der Landwirtschaft) führten wir vor und luden zum Mitmachen ein. Der Zuspruch war groß, und so kamen auf die Einladung zu dem vorbereiteten Schnupperkurs eine Woche später auch viele Leute zur persönlichen Erfahrung ins Training.

Der Kurs befasste sich ausschließlich mit dem Kurzstock, und die »Neulinge« waren mit Feuereifer dabei. Väter mit Kindern trainierten mit, Frauen brachten Familie mit und es reisten sogar SportlerInnen aus Karlsruhe und dem hessischen Lorsch an. Ein guter Tag und ein gutes gemeinsames Training bot Klaus Hummel an mit Unterstützung der Fortgeschrittenengruppe seiner Abteilung.

Nach dem offiziellen Ende des Trainings stellten sich noch zwei Sportler der Gelbgurt- Prüfung und bestanden souverän.

Einige der »Schnupperer« möchten weiter in unserer Gruppe trainieren und waren bereits im Regeltraining – wir freuen uns über diese erfolgreiche Resonanz.



Zurück
Klaus Hummel
Abteilungsleiter Kobudo
Abteilungsleiter Karate
ÜL Shorin-Ryu-Karate
ÜL Shotokan-Karate