Logo

Nachrichten

Menü öffnen

Handballschule boomt trotz Hallensperrung
verfasst von Niels Büngen

Noch ist ein wenig Platz in der Turnhalle der Grundschule. Wenn es über 25 Kids sind, dann müssen wir langsam anbauen. Trotz der Hallensperrung der RSH und der im Januar belegten Halle in Dexheim sind es viele Jungs und Mädchen, die den Bällen hinterherjagen.

Seitdem die Handballschule jeden Sonntag von 16:30 Uhr bis 17:30 Uhr in der Grundschule Nierstein trainiert, kommen regelmäßig etwa 16-18 Kinder.

Von den 4 Jährigen, die sich an den Ball gewöhnen müssen, bis zum Sechsjährigen, der schon einen Sprungwurf kann, ist alles dabei!

Dank der Unterstützung weiterer Trainer versuchen wir, alle Nachwuchs-Handballer*innen gleichmäßig zu fördern und zu fordern. Ob Tennisball, American Football, Luftballon oder der ganz gewöhnliche Handball – Spaß und der Teamgedanke stehen an erster Stelle. Im ersten Training 2024 haben wir bunte Monster von der Halenwand geworfen. 

Wer reinschnuppern möchte, ist herzlich willkommen. Einen Aufnahmestopp gibt es noch nicht. Und früher oder später können wir uns alle wieder in der großen Halle austoben, dann auch wieder mit richtigen Handballtoren.

Handball
Handballschule


Zurück
Niels Büngen
Übungsleiter Handball
ÜL Handballschule