Logo

Nachrichten

Menü öffnen

Hygienekonzept zur Durchführung von Sport (Innen und Außen) beim TVN - Stand 02.07.2020
verfasst von Frank Zimmermann

Lieber Sportler*Innen,

nachfolgend das Update des Hygienekonzept zur Durchführung von Sport (Innen und Außen) beim TV Nierstein 1901 e.V.

Version 4 - Stand 02.07.2020

Die nachfolgenden Auflistungen orientieren sich an der 10. CoBelVO. Alle Sporttreibenden bzw. bei Minderjährigen deren Eltern sind von ihren Übungsleiter*innen über die neuen Trainingsbedingungen zu informieren. Dies muss vor Aufnahme des Trainingsbetriebs geschehen. Für die Einhaltung der Regelungen ist der Übungsleiter oder ein von ihm/ihr benannten Vertreter zuständig.

  1. Nur gesunde und symptomfreie Sporttreibende nehmen am Training teil. Andernfalls ist eine Teilnahme nicht möglich.

  2. Sport kann im Außenbereich im privaten oder öffentlichen Raum und im Innenbereich in den freigegebenen Räumlichkeiten durchgeführt. Der Trainings- und Wettkampfbetrieb ist in Gruppen von bis zu 10 Personen auch in Kontaktsportarten zulässig.

2a. Im Außenbereich sind die öffentlichen Flächen seitens der Stadt freigegeben.

2b. Im Innenbereich sind seitens der Stadt folgende Räumlichkeiten freigegeben:  Haus der Gemeinde, Bürgerhaus. Hier ist die Stadt vorab über die Übungseinheiten zu informieren, damit diese entsprechend die Reinigung planen können.

2c. Die Sporthallen sind unter Beachtung der Auflagen freigegeben. Hierzu gehören insbesondere die Hygienemaßnahmen (siehe unten).

  1. Der Vorstand ist über Ort und Zeit der geplanten Übungeinheit vor der Durchführung zu informieren – der Vorstand ist verpflichtet stichpunktartig die Einhaltung der Regeln zu überwachen. Email an vorstand@tvn-1901.de

  2. Die Teilnehmer erscheinen bereits in Sportausrüstung.

  3. Die Teilnehmer sind vor jeder Einheit bezüglich der Hygiene- und Abstandsregeln zu belehren. (inkl. allg. Regeln des Infektionsschutzes wie „Niesetikette“, Einordnung von Erkältungssymptomen etc.)

  4. Die Distanzregeln (Abstand von mindestens 1.5m, bei Sportarten, die zu verstärktem Aerosolausstoß führen, ist ein Abstand von 3 m zu anderen Personen einzuhalten) sind zu jeder Zeit einzuhalten. (gilt auch für Pausen)

  5. Die Gruppengröße richtet sich nach dem verfügbaren Raum unter Berücksichtigung der Distanzregeln.

7a. Eine Obergrenze an Teilnehmern im Außenbereich ist nicht festgelegt, jedoch sollten die Gruppen möglichst klein gehalten werden.

7b. Beim Training im Innenbereich muss die Personenbegrenzung (1 Person je 10 qm bei einer Fläche von bis 800 qm bzw. ab 801 qm insgesamt auf einer Fläche von 800 qm höchstens eine Person pro 10 qm Trainingsfläche und auf der 800 qm übersteigenden Fläche höchstens eine weitere Person pro 20 qm) eingehalten werden.

  1. Hygieneregeln einhalten. Bereitstellung von Hygienemitteln. Händewaschen / Hände desinfizieren VOR jeder Übungseinheit.

  2. Einrichtungsbezogene Maßnahmen im Innenbereich:

a. Sanitärbereiche, Umkleideräume und Nassräume dürfen nur einzeln genutzt werden. Während der Ferien ist die Nutzung nicht möglich, da der Verein keine Reinigung sicherstellen kann.

b. Alle Räume der Sportstätte einschließlich Sanitärbereiche und Umkleiden sind dauerhaft zu belüften. Eine kontinuierliche Luftzirkulation in Innenräumen ist durch geeignete Mittel sicherzustellen.

c. Die Mitnahme von Gegenständen ist auf das für die Sportausübung Notwendige zu reduzieren.

d. Kontaktflächen sind regelmäßig mit einem fettlösenden Haushaltsreiniger zu reinigen oder mit einem mindestens begrenzt viruziden Mittel zu desinfizieren.

e. Trainingsgeräte sind nach der Benutzung mit einem fettlösenden Haushaltsreiniger zu reinigen oder mit einem mindestens begrenzt viruziden Mittel zu desinfizieren

  1. In jeder Trainingsstunde ist eine Anwesenheitsliste (Angaben: Datum, Ort sowie ÜL/TN-Name, Anschrift, Telefon) durch den/die Übungsleiter*in zu führen, damit bei einer möglichen Infektion eines Sporttreibenden oder eines*r Übungsleiter*in die Infektionskette zurückverfolgt werden kann. Die Listen verbleiben einen Monat bei den ÜL.

  2. Jede*r Teilnehmende erhält einen zugewiesenen Bereich für die Ablage des persönlichen Equipments sowie für den Aufenthalt während Pausenzeiten

  3. Ein Geräteauf- und -abbau ist zu organisieren und mit möglichst wenigen Personen vorzunehmen, um dabei die Abstandsregeln einzuhalten.

  4. Trainingsgruppen dürfen sich nicht begegnen. Dies gilt vor, während und nach den Übungseinheiten. Je nach Örtlichkeit ist auf die Ausschilderung eines Wegekonzepts zu achten.

  5. Die Sportartspezifischen Richtlinien sind zu beachten. Diese sind auf der Seite des DOSB mit Web Links angegeben.

 

Sollte eine Vorgabe nicht einzuhalten oder weiterer Klärungsbedarf erforderlich sein, so ist umgehend der Vorstand zu kontaktieren.

Das Konzept wird den laufenden Veränderungen in der Corona Krise angepasst und verteilt. Entsprechend ist immer nur die letzte Version gültig.

 

Für den Vorstand des TV Nierstein 1901 e.V.

Frank Zimmermann

Das Konzept wird den laufenden Veränderungen in der Corona Krise angepasst und verteilt. Entsprechend ist immer nur die letzte Version gültig.

Stand 02. 07.2020

Für den Vorstand des TV Nierstein 1901 e.V.

Frank Zimmermann

2. Vorsitzender



Zurück